Mondlandung, Bakterien (und andere COAPPARATIONEN)

Brigitte Helbling
VORTRAG
Do. 24.10.2019 -19:30 Uhr

Ort:
Neues Arbeitszimmer thealit
St.-Jürgen-Str. 157/159
28205 Bremen

Am Donnerstag, den 24. Oktober um 19:30 Uhr kommt aus Hamburg Brigitte Helbling, die Autorin, Übersetzerin, Lektorin (und so viel mehr) mit einem Vortrag zu uns.

Es geht dabei um: MONDLANDUNG, BAKTERIEN (und andere COAPPARATIONEN).
Denn wie sähe wohl eine Symbiose mit Monstern aus? Die wir schon längst gewöhnt sind, mit den bakteriellen Einschleusungen in die Nukleinsäuren unserer ‚Erbinformationen’ … Wo Körper auch sei: Cyber, Zauber, Trick. Inner- wie außerirdische! Zum Glück kommt Brigitte Helblings Vortrag von einem neuen Theaterstück her, dessen Autorin sie ist: Die Mondmaschine. So braucht es kein naturwissenschaftliches Studium, um an ihrem Vortrag Spaß zu haben, denn bekanntlich macht das Nicht- oder unbestimmt Fastmenschliche immer noch die beste Show.

Brigitte Helbling schreibt: „Verschmelzung, Übergang, Evolutionen. Die Mondlandung 1969 (und die ganze Weltraumforschung davor) wurde von NASA und Wissenschaft als evolutionären Schritt für den Menschen gefeiert, tatsächlich fanden da noch ganz andere Schritte statt. COAPPARATION von Mensch und Maschine, COAPPARATION von Schiff und Bakterien. Die Monster sind längst unter uns. Grund zum Jubeln, sagt Lady Haraway... Good Bye Menschen, hallo Symbionten … Ein Schritt vor, zwei Sprünge hinab, auf den Mond beispielsweise. Über einige Denkschritte (In Teamwork mit Donna Haraway, Lynn Margulis, Rosi Braidotti u.a.) zur Lecture Performance Die Mondmaschine.√

Zum Trailer der Mondmaschine steuert Donna Haraway schon mal ein Zitat, wie aus der Giserbahn, bei: „Unsere Maschinen sind so erschreckend lebendig, und wir so entsetzlich träge!“  und eine
Vorstellung des Stücks gibt es passenderweise einige Tage später, am 30. Oktober in Hamburg, zu besuchen, im Museum am Rothenbaum. Kulturen und Künste der Welt, MARKK)

Mehr zu und von Brigitte Helbling: Seit 2000 ist sie Autorin oder /Ko-Autorin von 25 Stück-Texten für Mass & Fieber , Stadttheater Basel, Mainz, Dresden, div. Tanztheater, Musikspiele. Romane hat sie auch geschrieben: im thealit Verlag erschien Queer Story (2013), Die Mädchen (2015). 2018 erhielt sie den Förderpreis für Literatur der Stadt Hamburg.

Kommt vorbei, Maschinen und Menschen! (Und Mädchen)
Cu @ thealit

www.thealit.de
mit freundlicher Unterstützung des Senators für Kultur Bremen
In Kooperation mit

Hinweis zur Barrierefreiheit:
Der Raum ist durch eine kleine Rampe erreichbar. Türbreite 85 cm
Im Raum gibt es keine rollstuhlgerechte Toilette.