COAPPARATION

Kalender Kontakt Instagram Englisch

leer&gut

Esther Adam & Katharina Greeven

Projekt

on horizons

Der Horizont - eine Linie, die den Himmel von der Erde abgrenzt.
Ein metaphorischer Schauplatz für eine Untersuchung des Erscheinens und Verschwindens. Uns ist klar: Der (eigene) Horizont ist immer eine Frage von Positionierung und Perspektive.

ˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍ

Ich stehe am Deich, das Wasser tritt mal wieder über die Ufer und Überbleibsel der letzten Werderfans werden davon geschwemmt, später dann eine Linie aus Treibholz, Müll und anderen Ablagerungen auf der Wiese, der schwindende Kontostand schwarz auf weiß auf meinen Auszügen, der sich ausbreitende Wasserfleck an meiner Zimmerdecke, mein Lieblingspulli der sich langsam aufribbelt, die Sichtblende meines Fensters, der gurgelnde Abfluss der Dusche: nur Haut- und Haarpartikel und Schaum bleiben zurück.

ˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍ

leer&gut untersuchen in der Zeit im Arbeitszimmer das Momentum und die Bedingungen für die Prozesse von Erscheinendem und Verschwindendem. Es werden performative Begegnungsmomente über Schaufenster, Telefon und and r Apparat ntwick lt. on horizons ist Teil ein r größ r n Rech rch r nd um das rsch n n nd V rschw nd n. m J nu r h b n d K nstl r nn n m R m m D bb n z m Th m "l ft v rs" n n mg k hrten W ld s sr ng rt n T nn nb men nst ll rt.

ˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍˍ

leer&gut sind ein Multi-Tool, Researcherinnen und materialgeil. Zwei sich Morphende - mal in einander verschwindend, mal einzeln erscheinend.
Sie arbeiten mit dem Hinterfragen von kulturellen Gesten, Displacement, sowie dem Verschieben und Reinszenieren
von Alltagsobjekten und -bewegungen. In ihrem Genre übergreifenden Arbeiten verhandeln sie Themen wie (Un)Sichtbarkeiten, Machtstrukturen, Körperlichkeit und Vulnerabilitäten.

leer&gut sind das Duo Esther Adam und Katharina M. Greeven