Anngret Schlultze

Anngret Schultze (1992) studierte Kulturwissenschaften und Digitale Medien (B.A.), sowie Performance Studies (M.A.). Ihr künstlerisches Forschen bewegt sich zwischen Performance und Installation und widmet sich widerständigen Potentialen des Körpers. Dekoloniales Verlernen, Queerness, kritische Softness und Fragen von Care sind Ausgangspunkte für ästhetisches Horchen und Formen. Das Verhältnis von Text/Theorie und ästhetisch-sinnlicher Erfahrung zieht sich als grundlegendes Forschungsinteresse durch ihre Praxis.



Related Lab(s): COAPPARATION (2019-2022)