The Breakfast Club

ist eine Performancegruppe aus Hamburg, die sich hauptsächlich mit Ton und Raum beschäftigt. Iason Leavitt, Charlotte Livine, Luka Papić und Radoš Vujaklija stammen alle aus den Künsten, aber mit unterschiedlichen Interessen und Schwerpunkten. Zum Beispiel: Filme machen, konzeptuelle Video-Installationen entwickeln, Musik produzieren, Arbeit im Raum und zur Autorität von Schrift. Ton ist aber für alle immer dabei. Jeder und jede bringt seine oder ihre eigene Art und Weise mit, mit Ton zu arbeiten. Im Kontext der Debatten des Breakfast Clubs vereinigen sich seit Anfang 2016 diese unterschiedlichen Vorgehensweisen (elektronische Musik, experimentelle Anordnungen, Fieldrecording, verschiedene Instrumente etc.), um einer Narration der Konfrontation Gehör zu verschaffen.


Related Publication(s):